Am vergangenen Freitag, dem 02.Sept. 2022, hatte der CDU-Stadtverband Münzenberg seine Mitglieder zur „Besonderen Versammlung mit Delegiertenwahlen“ für die im Herbst 2023 anstehenden Landtagswahlen eingeladen. Mitglieder und Gäste trafen sich hierzu im „Mellerhannese Schoppenkaffee“ in Trais Münzenberg. Für den durch Krankheit verhinderten 1.Vorsitzenden Alexander Heise, wurde die Sitzung von seinen drei Stellvertretenden Vorsitzenden mit Unterstützung der Kreisgeschäftsstelle organisiert und geleitet.

Hans Jürgen Zeiß eröffnete die Versammlung mit herzlichen Begrüßungsworten und stellte die ordnungsgemäße und rechtzeitige Ladung fest. Die Tagesordnung fand die Zustimmung aller Anwesenden.

Aufgrund vorgegebener Fristen seitens der Landes-CDU, muss die Versammlung mit der Wahl der Delegierten bis Ende September 2022 abgewickelt sein, so dass die terminierte J H V des CDU-Stadtverbandes vom 28.Okt. 2022 entsprechend vorverlegt bzw. mit den vorgeschriebenen Delegiertenwahlen kombiniert werden musste. Als besondere Gäste konnte Zeiß, neben dem Ehrenvorsitzenden Herrn Hans-Henning Pöhl, den Vorsitzenden des Wetterauer Kreistags, Herrn Armin Häuser und Frau Annette Wetekam aus Bad-Nauheim willkommen heißen.

Zu dem Tagesordnungspunkt - Wahl eines Versammlungsleiters - wurde Armin Häuser vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Als Protokollführer wurde Jens Thebes vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt. Zu Stimmsammlern wurden Ina Wendel und Tim-Niklas Werner einstimmig berufen.

Die Laudatio für die in den Jahren 2021 und 2022 anstehenden Ehrungen verdienter Mitglieder übernahmen die Stellvertretenden Vorsitzenden Heinz Reuhl und Dirk Eiser. Da nicht alle zu Ehrenden anwesend waren, konnte Reuhl in seiner Ansprache lediglich zwei Parteifreunde für ihre langjährige Treue und Verdienste würdigen:

· Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Helmut ENGELMANN, Ober-Hörgern, der seit mehr als vier Jahrzehnten seiner Partei verbunden ist und davon 12 Jahre als Mandatsträger im Ortsbeirat seines Stadtteils aktiv tätig war.

· Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Hans Jürgen ZEISS, Gambach, der seit nunmehr 21 Jahren aktiv in der Kommunalpolitik der Stadt Münzenberg unterwegs ist, davon von 1997 – 2005 (8 Jahre) als Stadtverordneter und Fraktionsvorsitzender. Im Jahre 2005 wurde Hans Jürgen Zeiß als erster CDU-Bürgermeister der Stadt Münzenberg gewählt und führte und prägte dieses verantwortliche Amt als Hauptamtlicher Bürgermeister sehr erfolgreich über zwei Legislaturperioden bis 2017. Entgegen seinen ursprünglichen Ruhestandsplänen hat er weiterhin den CDU-Stadtverband im Vorstand unterstützt und bei der letzten Kommunalwahl (März 2021) mit einem hohen Stimmenanteil seiner CDU zur stärksten Fraktion im Stadtparlament verholfen.

Heinz Reuhl fand abschließend herzliche Worte des Dankes und der Anerkennung für die beiden geehrten (siehe FOTO), ebenso wie für die noch ausstehenden Ehrungen von 4 weiteren Mitgliedern. Diese sollen bei einer nächsten Gelegenheit nachgeholt werden sollen.

Annette WETEKAM, Bad-Nauheim, hatte im Vorfeld zur J H V die Verantwortlichen der CDU-Münzenberg um die Gelegenheit für eine kurze Vorstellung und Grußwort gebeten, was ihr gerne zugestanden wurde. Frau WETEKAM nutzte dies, um sich als Bewerberin für den Hessischen Landtag im Wahlkreis 27 der nördlichen Wetterau kurz vorzustellen (siehe auch Mitteilungen dazu in der Tagespresse) und wurde mit Beifall und den besten Wünschen der Versammlungsteilnehmer belohnt.

Die jeweiligen Tätigkeitsberichte vermittelten den Mitgliedern einen guten Überblick über die Aktivitäten seit der Letzten MV -November 2021 bis heute.

Heinz Reuhl hatte es übernommen den Bericht des Vorsitzenden Alexander Heise zu erstellen. In seinen Ausführungen spielten vor allem für die Vorstandsarbeit die bekannten Einschränkungen durch Corona eine große Rolle, so dass die Anzahl der abgehaltenen Sitzungen sowohl Digital als auch -In -Präsenz - geringgehalten werden musste. Parallel dazu lief die kommunalpolitische Arbeit der Mandatsträger uneingeschränkt auf vollen Touren, eher mit einem deutlichen mehr an Sitzungen in den verschiedenen Gremien, wohl auch der im kommenden Jahr anstehenden Neuwahl des/der Bürgermeisters/in geschuldet.

In Absprache mit der Mitgliedsbeauftragten Ina Wendel, konnte Reuhl

über eine recht erfreuliche Entwicklung des Mitgliederbestandes berichten.

Trotz natürlicher Abgänge konnte durch die Neugewinnung der Stand

gehalten bzw. gut kompensiert werden.

Im Bereich der seitens der CDU-Münzenberg traditionell seit vielen Jahren angebotenen Veranstaltungen, zeigt sich seit Lockerung der pandemie-bedingten Einschränkungen, einmal mehr die Beliebtheit bei den Mitgliedern und Freunden der CDU. Highlights wie das Gänse-Essen im „Adler“, Gambach, das Federweißer Fest bei Familie Straka in Gambach und das Heringsessen bei „Mellerhannese Schoppekaffee“, Trais, sind immer gut besucht und werden auch in Zukunft angeboten, ebenso wie die CDU-Tagesfahrt, die nach drei-jähriger Pause im nächsten Jahr wieder geplant ist – u v m.

AUSBLICK ZU KOMMENDEN VERANSTALTUNGEN:

· 03. Okt.2022 / 14.00 h FEDERWEISSER-FEST anl. des Tags der Deutschen Einheit, wiederum bei Familie STRAKA , Butzbacher Straße 30, in Gambach- mit Gastrednerin Frau Ines CLAUS, CDU-Fraktionsvorsitzende im Hess. Landtag in Wiesbaden.

· 13.November 2022 / 18.00 h GÄNSE-ESSEN im Gasthaus „Zum Adler“, Bahnhofstraße 6, in Gambach – (Reservierung mit Essenwunsch erforderlich).

· 11.Dez. 2022 / 14.00 h WEIHNACHTSFEIER mit Tombola im DGH-Ober-Hörgern.

· 15.Jan. 2023 / 14.00 h NEUJAHRSEMPFANG in der Alten Synagoge in Münzenberg

Mit einem Dankeschön an alle Mitglieder und Freunde in den verschiedenen Gremien schloss Heinz Reuhl seinen Bericht.

Der Bericht des Fraktionsvorsitzenden Alexander Heise wurde von Hans Jürgen Zeiß vorgetragen. Er bot einen Abriss über die sehr umfangreiche Arbeit unserer gut harmonierenden Fraktion mit zahlreichen Aktivitäten, einer Anzahl von Anträgen und Anfragen seit November 2021, wovon vieles noch in den relevanten Ausschüssen schlummert. Gleichzeitig wird auch im Sinne konstruktiver Kritik bemängelt, dass man aus Sicht der CDU bei einer ganzen Reihe anstehender bzw. teilweise überfälliger Entscheidungen nach wie vor auf der Stelle tritt. Dies sind z.B. Besucherzentrum (BBZ) im Burgweg, Münzenberg, Verkehrs- und Parksituation in den Ortskernen u. a. im „Gambacher Ei“, die

überfällige Erstellung einer Gefahrenabwehrplanung, das Thema „Wetterauer Früchtchen“, Bebauungsplan am Zimmerplatz in Gambach, dem hochaktuellen/brisanten Thema – Klimaneutrale Kommune - und der mehr als bedenkliche Status Quo bei Rückständen im Bereich Digitalisierung der Verwaltung ebenso wie die adäquaten Voraussetzungen für die parlamentarische Zusammenarbeit mit den dazugehörigen Werkzeugen, um nur einige zu nennen. Abschließend stellt Fraktionsvorsitzender Alexander Heise fest, „es gibt noch viel zu tun“ und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit aller Mitstreiter in der CDU.

Versammlungsleiter, Armin Häuser, übernimmt den Part der Delegierten-Wahlen, erläutert die vorgeschrieben Regularien, stellt die Wahlvorschläge mit jeweils den 14 Delegierten vor, wozu es keine Einwände gibt. Anhand der entsprechend vorbereiteten Wahlzettel wird in geheimer Wahl abgestimmt und hat folgende Ergebnisse erbracht:

· Wahl der Delegierten zur Wahlkreisdelegiertenversammlung zur Nominierung des Wahlkreisbewerber zur Wahl zum 21. Hessischen Landtag im Wahlkreis 27 – sowie

· Wahl der Delegierten zum besonderen Kreisparteitag, der die Delegierten zum besonderen Landesparteitag zur Wahl der Landesliste zur Wahl zum 21. Hessischen Landtag wählt.

In beiden Wahlgängen wurden die aufgeführten Kandidaten/innen ohne Einwände und in der genannten Reihenfolge einstimmig gewählt. Armin Häuser dankt allen anwesenden Mitgliedern für ihr satzungskonformes Verhalten.

Unter Punkt -Verschiedenes- wurden noch einige Probleme und Themen aus der aktuellen Kommunalpolitik angesprochen und intensiv diskutiert. Abschließend bedankt sich Hans Jürgen Zeiß bei Armin Häuser für die gute Versammlungsleitung ebenso wie bei allen Teilnehmern/innen für die Teilnahme, schloss die Sitzung und wünschte allen noch ein schönes Wochenende.

« C D U – MÜNZENBERG PRÄSENTIERT SICH HARMONISCH UND STABIL